Evangelische Jugend Pfalz in der Metropolregion

29. August 2018

Die Kletterkirche ist angelaufen

Das Projekt der Evangelischen Jugend der Pfalz zum Unionsjubiläum ist ein echter Hingucker

Man muss zwar schon hinein gehen in die Unionskirche - ehemals Kleine Kirche in Kaiserslautern mitten im Zentrum, aber dann staunt man nicht schlecht: Ist dort doch der ganze Kircheninnenraum mit einer Kletteranlage erfüllt und seit Montag ist dort viel junges Leben drin. Verschiedenste Gruppen - Schulklassen, Konfigruppen, Menschen, die Freiwilligendienste machen - klettern dort in schwindelerrregender Höhe direkt unter der Kirchendecke.

Sie lernen dabei - ohne dass es sich den Zuschauenden gleich erschließen würde - Selbstvertrauen, Vertrauen in die Gruppe und merken, was es für ein Gefühl ist, mutig zu sein und sich auch auf andere voll verlassen zu können.

Diese Erfahrung herzustellen, ist keine leichte Übung. Aber der Kletterkirche gelingt es bisher - in den ersten drei Tagen - ganz gut, glaubt man den Aussagen der einzelnen Gruppenmitglieder, die sagen z.B., dass sie sich jetzt mutiger fühlen, dass sie sich in der Kirche kletternd beschützt gefühlt haben und ähnliches.

Auch Kirchenpräsident Christian Schad zeigte sich sehr erstaunt und angetan von der imposanten Anlage und ihrer Wirkung im Kirchenraum, als er sie selbst heute in Augenschein nahm. Dass Jugendliche hier neue Erfahrungen mit Kirche machen können, begrüßte er ausdrücklich.